Diakonisches Werk Altmark-West

Beratung, Unterstützung, Hilfe für jede Frau, jeden Mann und für jede Familie

Migrationsarbeit

Ansprechpartner

 Ida Gunner

Büro:
Schillerstraße 31
29410 Salzwedel

 

Tel.: 03901 - 304830; Fax: 03901 - 302181

         

  • Migrationsarbeit: Im Rahmen des Aufnahmegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt betreuen wir Spätaussiedler, Kontigentflüchtlinge, Asylberechtigte und sonstige politisch Verfolgte in den ersten zwei Jahren in Deutschland und das seit über 15 Jahren. Ziel ist es, die Integration von Spätaussiedlern und Ausländern zu fördern, Vorbehalte auf beiden Seiten abzubauen und das gesellschaftliche und kulturelle Miteinander zu stärken. 
  • Bis zum Jahr 2012 waren es überwiegend die Bereiche Sozialberatung, Arbeit, Sprache und Familie, in denen wir Spätaussiedler und Ausländer bzw. Asylbewerber durch den Bürokratiedschungel halfen und zur gesellschaftlichen Integration beitrugen.
  • Seit 2012 arbeiten wir im Rahmen der Integrationsrichtlinie des Landes Sachsen-Anhalt projektbezogen. Dabei haben wir besonders die älteren Menschen im Fokus unserer Arbeit. Wir möchten mit diesem Projekt die Senioren unter den Spätaussiedlern und Ausländern ansprechen, denn auch bei ihnen gestaltet sich die Integration in die Aufnahmegesellschaft schwierig, obwohl ein Großteil von ihnen bereits seit einigen Jahren in Deutschlaned lebt. Familiäre Strukturen weichen auf, da die junge Generation arbeitsbedingt oftmals den Altmarkkreis verlassen muss. Eine Folge davon ist, dass für die ältere Generation die Gefahr der Vereinsamung besteht.
  • Dazu steigt nach unseren Erfahrungen die Zahl derer, die ihren Alltag nur noch bedingt bewältigen können bzw. auf Pflege von Angehörigen und Pflegediensten angewiesen sind. Im Rahmen dieses Projektes wollen wir auch die Gruppe der pflegenden Angehörigen in den Blick nehmen und individuelle Perspektiven entwickeln und über Möglichkeiten der Hilfe aufklären.
  • Besondere Anstrengungen sind nötig, um die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben anzubieten und zu fördern. Aber auch die Aufnahmegesellschaft ist aufgefordert, ihren Beitrag zur Integration von Migranten zu leisten.
 

 

 

Diakonie weltweit

Diakonie weltweit: Brot für die Welt
ist eine Hilfsorganisation aller Landeskirchen und Freikirchen innerhalb der EKD.

Brot für die WeltJetzt online spenden