Diakonisches Werk Altmark-West

Beratung, Unterstützung, Hilfe für jede Frau, jeden Mann und für jede Familie

SCHULDNERBERATUNG

 

 
Mandy Beneke
Jutta Strauß
durch das Land Sachsen-Anhalt anerkannte Schuldner- und Insolvenzberaterinnen
 

kompetent * vertrauenswürdig * kostenlos * zuverlässig * diskret

  Öffnungszeiten:

Salzwedel Montag:  10:00 - 12:00 Uhr
Schillerstraße 31 Dienstag: 13:00 - 16:00 Uhr
29410 Salzwedel Mittwoch:  10:00 - 12:00 Uhr
Tel.: 03901-32622 Donnerstag:10:00 - 13:00 Uhr 
Fax: 03901-3073185 oder nach Vereinbarung
   
Gardelegen Dienstag: 10:00 - 15:00 Uhr 
Ernst-Thälmann-Straße 40 Mittwoch: geschlossen
39638 Gardelegen Donnerstag: 9:00 - 13:00 Uhr
Tel. 03907/ 779217
Fax: 03907-7777099
Montag und Freitag:
nach Vereinbarung
 
 

Verbraucherinsolvenzberatung (anerkannte Stelle im Verbraucherinsolvenzverfahren), gefördert vom Land Sachsen-Anhalt

Schuldnerberatung nach SGB (Sozialgesetzbuch) II und XII, gefördert vom Altmarkkreis Salzwedel

 

So sehen Konfirmanden die Schuldnerberatung:
Seit 1992 gibt es die Schuldnerberatungsstelle. Menschen ab ca. 16 Jahre kommen hierher. Sie lernen ihre Rechte kennen, mit Schulden umzugehen und sogar, wie sie entschuldet werden können.
Zuerst muss Vertrauen aufgebaut werden. Dazu ist es ganz wichtig, dass die Mitarbeiterinnen der Schuldnerberatung der Schweigepflicht unterliegen. Dann wird ein Haushaltsplan aufgestellt (Einnahmen und Ausgaben). Gemeinsam wird überlegt, welche Möglichkeiten es gibt, die Schulden abzutragen: Wie können die Leute in verträglichen Maßen ihre Schulden zurückzahlen.
Außerdem gibt es auch noch das Insolvenzverfahren: wenn jemand seine Schulden nicht mehr zurückzahlen kann, dann bekommt er nach sechs Jahren eine Restschuldbefreiung.
Übrigens können alle Menschen die Schuldnerberatung in Anspruch nehmen, nicht nur Leute, die der Kirche angehören.
Die Mitarbeiterin, die uns alles über die Schuldnerberatung erzählt hat, sagte uns auch, warum sie gerne dort arbeitet:
zum ersten arbeitet sie gerne mit Menschen und zum zweiten hilft sie gerne.
Christin Krüger